Lotto spielen – alles nur Glückssache?


Viele Menschen träumen von einem Lottogewinn und einem sorgenfreien Leben, in dem man sich so manchen kostspieligen Traum erfüllen kann. Doch den meisten ist auch klar, dass ein sehr großer Lottogewinn nicht sehr wahrscheinlich ist. Alles nur Glückssache, denken sie – doch stimmt das auch? Kann man dem Glück nicht doch mit Strategie nachhelfen?
Wir sagen es gleich. Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, können sie nicht wirklich erhöhen. Was sie aber erhöhen können, ist Ihren Gewinn. Der hängt nämlich von der Quote ab und davon, auf welche Zahlen die anderen Spieler setzen. Versuchen Sie es doch mit eher ungewöhnlichen Kombinationen, so dass Sie im Falle eines Erfolgs mehr von Ihrem Gewinn haben.

Häufig werden Geburtstage, also die Zahlen von 1-12 bzw. 1-31 angekreuzt. Die am häufigsten angekreuzte Zahl ist dabei übrigens die 19. Auch geometrische Muster, Diagonalen oder eine X-Form sind sehr beliebt. Am seltensten werden die Zahlen am linken und rechten Rand getippt.

Auch bei der Superzahl kann man auf die „Außenseiter“ setzen. Am beliebtesten waren dabei in Deutschland in den Jahren 2014 und 2015 die 7 und die 5. Am unbeliebtesten waren die 0 und die 1. Zudem sollten Sie eher das Lotto am Mittwoch als das Lotto am Samstag spielen, da weniger Spieler daran teilnehmen.

Es werden zwar nicht alle Zahlen gleich häufig gezogen, aber im Laufe der Zeit gleicht es sich aus, so dass des nicht DIE eine allgemein gültige Glückszahl gibt. Beachten Sie einfache unsere Tipps und wählen Sie dabei die Zahlen aus, die Sie möchten. Entscheiden Sie sich zum Beispiel, es mit dem rechten Rand zu versuchen, ist eine 42 genauso gut wie eine 49.
Diese Strategien können Sie übrigens bei allen Lottovarianten anwenden. Egal ob beim deutschen 6 aus 49, dem österreichischen 6 aus 45 oder den Euromillionen. Wagen Sie es mit ungewöhnlichen Zahlen und Kombinationen, dann haben Sie den großen Gewinn wahrscheinlich ganz für sich allein.